Reise Infos > Kapstadts Märkte

| Südafrika Bilder || Kapstadts Märkte |

Kapstadts Märkte

Für viele Praktikanten, Freiwilligenhelfer oder Urlauber stellt sich am Samstag die Frage, welche Tagesmärkte man in der Umgebung von Kapstadt besuchen kann. Wir haben Ihnen eine kleine Auswahl an Frischmärkte zusammen gestellt.

Alles frisch am Wochenende

Es ist wunderbar. Sie schiessen wie Steinpilze aus dem Boden. Feinschmecker und Hobbyköche hatten nie die Hoffnung am Kap aufgegeben. Und nun hat Südafrika endlich den Frischmarkt wiederentdeckt.

Wie in Europa ist am Samstag Markttag und die Stände sind reichlich gefüllt mit frischen Lebensmitteln vom Land und hausgemachten Delikatessen. Wir stellen die besten Märkte in Kapstadt und Umgebung vor.

 Märkte Kapstadt Eiermann

The Neighbour Goods Market Cape Town

... ist mehr als nur ein Markt. Es ist der Treffpunkt für Bon Vivants, Hobbyköche, Gourmets, Yuppies, Künstler und Familie. Die 50 Stände in der ehemaligen Lagerhalle der denkmalgeschützten und renovierten Mühle aus dem vorigen Jahrhundert sind Schaufenster organisch und biologisch einwandfreier Lebensmittel, direkt von der Quelle. Frisches Gemüse und Kräuter, Brot aus dem Holzofen, selbstgebackener Kuchen, Torten und Gebaeck, hausgeräuchertes und gepökeltes Fleisch, Käse aus der eigenen Käserei und vieles mehr. Es darf probiert werden, überall liegen Kostproben aus. Der überdachte Hof des Lagerhauses ist eine einzige Kantine. Die Genussgemeinde hockt an langen Tischen und verzehrt die Delikatessen der umliegenden Stände Ein junges Paar schlürft Austern und Champagner, gegenüber macht sich eine Familie über eine riesige Tartine Provencale her und am anderen Ende der Tafel erfreuen sich drei Großmütter an einer mediterrane Mezze. Auf den Heuballen in der Mitte toben Kinder mit Muffinkrümeln an der Oberlippe. Über die friedliche Szene liegt ein Klangteppich aus Gesprächsfetzen und guter Musik.

Stellenbosch Fresh Goods Market

…ist der jüngste unter den Märkten. Jeden Samstag verwandelt sich der Innenhof der neu gebauten Apartmentanlage Dorp Street Square in ein quirliges und buntes Marktreiben: Hier gibt es Leckereien, die in keinem Supermarkt zu finden sind. Sellerieknollen, Artischocken, Rhabarber und mehr als nur eine Kartoffelsorte. Südafrika leider keine Kartoffelkultur wie Europa. Beim Bäcker gibt es Sauerteigbrot und Schwarzbrot und der Gemüsehändler verkauft Früchte die wie in den Sommertagen der Kindheit schmecken. Die frisch geschlachteten Hühner liefen einmal wirklich frei herum und auf diesem Markt wird auch recht ordentlicher Räucherfisch feilgeboten, der ebenfall am Kap selten ist. Am besten man kauft sich einen geräucherten Angelfisch oder vom Portugiesen eine Chorizo, dann noch ein Rogenbrot eine Flasche Bier von einer kleinen Privatbrauerei, nimmt an einem der Tische Platz und genießt die Marktatmosphäre.

Stellenbosch Natural and Organic Farmers Market

…ist klein aber fein. Alles war hier angeboten wird ist organisch und biologisch einwandfrei. Keine Fungizide und Pestizide, keine Konservierungsmittel. Der Markt ist in einem kleinen Wäldchen der Waldorfschule von Stellenbosch und hat eine beschauliche und sehr familiäre Atmosphäre. Kinder tollen um die Stände herum während die Eltern an den Tischen unter den Bäumen einen Plausch bei Kaffee und Kuchen halten. An den Ständen wird gefachsimpelt, Rezepte und Ideen ausgetauscht.

Eine Ökogemeinde, im Abscheu vereint vor der Massenware der Supermärkte. Alkoholische Erfrischungsgetränke gibt es nicht und auch das Rauchen ist unerwünscht. Dafür schmecken der hausgemachte Zitronen-Vanille Syrup und der naturtrübe Apfelsaft vom Stand umso besser. Und ein Biß in die herrlich schmeckenden Trockenfrüchte ist gesünder als der Glimmstengel Ein wahrer Genuß ist auch der nicht pasteurisierte Jersey Yoghurt im Krug. Ein deutscher Bäcker verkauft knusprige Bretzel und Hobbyköche decken sich mit Topfkräutern für den Garten ein

Porter Estate Produce Market Tokai

… ist eine kulinarische Bereicherung im Tal von Constantia. Der Markt ist auf dem Gelände der Chrysalis Akademie in Tokai. Er entsprang den Köpfen frustrierter Küchenchefs, die am Ort eine Einkaufsquelle frischer Produkte aus heimischer Scholle wollten, wie es sie in Europa in jeder Stadt gibt. Der Käsestand fällt als erstes ins Auge. Hier gibt es einen Gouda mit Kräutern der einzigartigen Fynbos Vegetation am Kap. Debenan werden Marmeladen und Syrup aus Aloe angeboten. Einige Schritte stehen prall gefüllte Körbe mit Ciabatta. Daneben Oliven in Rosmarin und Olivenöl Ein würziger Duft weht heran. Er kommt von einem Stand, dessen Auslage Appetit macht. Curries, Samozas und Roties Wer es deftiger mag, beißt in knusperiges Brötchen, belegt mit gebratenem Speck und Ei.

Cape Town Restaurants

Wer sich über Restaurants in Cape Town ein Bild machen möchte, sollte folgende Seite besuchen:

Wir hoffen, dass Ihnen die Informationen bei Ihrer Freizeitgestaltung helfen werden.

Falls Sie auch Informationen über mögliche Praktika sowie Volunteerplätze oder AuPair-Stellen in Südafrika wünschen, so finden Sie auf unseren Seiten viele weitere Tipps und Infos.

Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift!

Ihr Ritztrade Team